Brückenmaßnahmen, Qualifizierungsbegleitung für Akademiker*innen

16.09.2024–26.09.2024 | Online und vor Ort in Dortmund | Brückenmaßnahme für zugewanderte Ingenieur*innen: Karrieremessen effektiv nutzen | Träger: VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V.

Träger des Teilprojektes:
VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V. | VDI-Platz 1 | 40468 Düsseldorf
Name des Teilprojektes:
Brückenmaßnahmen und Qualifizierungsbegleitung für Ingenieur*innen
Kontakt:

VDI-Xpand-Team:

  • Ingo Rauhut (Projektleitung), Tel: 0211/6214-697
  • Shirin Ernst, Tel: 0211/6214-205
  • Shubham Kshirsagar, T: 0211/6214-8644
  • Anne Vatter, T: 0211/6214-683
  •  E-Mail: xpand@vdi.de

Webseite:

www.vdi.de/xpand | www.iq-nrw-west.de/vdi


Art der Qualifizierung:

Brückenmaßnahme für zugewanderte Ingenieur*innen: Karrieremessen effektiv nutzen.


Zeit/Zeitraum/Ort:

Die Brückenmaßnahme findet an drei Terminen im Zeitraum vom 16.09.2024 bis zum 26.09.2024 statt – Online und vor Ort in Dortmund:

- 16.09.2024, 18:00-20:30 Uhr: Vorbereitungsworkshop (Online)

- 24.09.2024, 11:00-17:00 Uhr: Gemeinsamer Besuch des Recruiting Tags Dortmund

- 26.09.2024, 18:00-20:00 Uhr: Nachbereitung und Erfahrungsaustausch (Online)


Umfang (Teil-, Vollzeit, UE; Stunden):

Die Veranstaltungen haben einen Umfang von 10 Stunden. 

 


Zielgruppe:

Unser Angebot richtet sich an:

  • Zugewanderte Ingenieur*innen mit ausländischem oder deutschem Studienabschluss
  • Internationale Studierende der Ingenieurwissenschaften in höheren Semestern

 


Anmeldung:

Die Anmeldung ist ab sofort bis zum 15.09.2024 über folgenden Link möglich.


Inhalt:

Im ersten Workshop bereiten wir Teilnehmende mit Unterstützung unserer Referentin Dr. Ruth Rodríguez systematisch auf den Besuch einer Karrieremesse vor. Inhalte sind unter anderem angemessenes Auftreten, Selbstpräsentation oder der Lebenslauf. Auf der Karrieremesse begleiten wir Teilnehmende dabei, ihre Kenntnisse umzusetzen, Unternehmen aus der Region kennenzulernen und wertvolle Kontakte zu knüpfen. Unser Vortrag „Working in Germany – An Overview“ informiert außerdem zum Ingenieurarbeitsmarkt in Deutschland. Im Rahmen der Nachbereitung besprechen wir die Erfahrungen der Teilnehmenden und nächste Schritte.


Teilnahmevoraussetzungen:
  • Wohnsitz in Nordrhein-Westfalen
  • Abgeschlossenes oder aktuelles Studium der Ingenieurwissenschaften im höheren Semester
  • Ausländischer Schulabschluss
  • Deutschkenntnisse auf B1-B2 Niveau
  • Zugang zum Arbeitsmarkt (Arbeitserlaubnis)

Teilnehmendenzahl (Max):

20 Teilnehmende


30.10.2024–12.11.2024 | Online und vor Ort in Köln | Brückenmaßnahme für zugewanderte Ingenieur*innen: Karrieremessen effektiv nutzen | Träger: VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V.

Träger des Teilprojektes:
VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V. | VDI-Platz 1 | 40468 Düsseldorf
Name des Teilprojektes:
Brückenmaßnahmen und Qualifizierungsbegleitung für Ingenieur*innen
Kontakt:

VDI-Xpand-Team:

  • Ingo Rauhut (Projektleitung), Tel: 0211/6214-697
  • Shirin Ernst, Tel: 0211/6214-205
  • Shubham Kshirsagar, T: 0211/6214-8644
  • Anne Vatter, T: 0211/6214-683
  •  E-Mail: xpand@vdi.de

Webseite:

www.vdi.de/xpand | www.iq-nrw-west.de/vdi


Art der Qualifizierung:

Brückenmaßnahme für zugewanderte Ingenieur*innen: Karrieremessen effektiv nutzen.


Zeit/Zeitraum/Ort:

Die Brückenmaßnahme findet an drei Terminen im Zeitraum vom 30.10.2024 bis zum 12.11.2024 statt – Online und vor Ort in Köln:

- 30.10.2024, 18:00-20:30 Uhr: Vorbereitungsworkshop (Online)

- 07.11.2024, 11:00-17:00 Uhr: Gemeinsamer Besuch des Recruiting Tags Köln

- 12.11.2024, 18:00-20:00 Uhr: Nachbereitung und Erfahrungsaustausch (Online)


Umfang (Teil-, Vollzeit, UE; Stunden):

Die Veranstaltungen haben einen Umfang von 10 Stunden. 

 


Zielgruppe:

Unser Angebot richtet sich an:

  • Zugewanderte Ingenieur*innen mit ausländischem oder deutschem Studienabschluss
  • Internationale Studierende der Ingenieurwissenschaften in höheren Semestern

 


Anmeldung:

Eine Anmeldung ist ab sofort bis zum 29.10.2024 über folgenden Link möglich.


Inhalt:

Im ersten Workshop bereiten wir Teilnehmende mit Unterstützung unserer Referentin Dr. Ruth Rodríguez systematisch auf den Besuch einer Karrieremesse vor. Inhalte sind unter anderem angemessenes Auftreten, Selbstpräsentation oder der Lebenslauf. Auf der Karrieremesse begleiten wir Teilnehmende dabei, ihre Kenntnisse umzusetzen, Unternehmen aus der Region kennenzulernen und wertvolle Kontakte zu knüpfen. Unser Vortrag „Working in Germany – An Overview“ informiert außerdem zum Ingenieurarbeitsmarkt in Deutschland. Im Rahmen der Nachbereitung besprechen wir die Erfahrungen der Teilnehmenden und nächste Schritte.


Teilnahmevoraussetzungen:
  • Wohnsitz in Nordrhein-Westfalen
  • Abgeschlossenes oder aktuelles Studium der Ingenieurwissenschaften im höheren Semester
  • Ausländischer Schulabschluss
  • Deutschkenntnisse auf B1-B2 Niveau
  • Zugang zum Arbeitsmarkt (Arbeitserlaubnis)

Teilnehmendenzahl (Max):

20 Teilnehmende


02/2025–12/2025 | Düsseldorf: Brückenmaßnahme für Ingenieur*innen – Mentoring-Programm VDI-Xpand | Träger: VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V.

Träger des Teilprojektes:
VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V. | VDI-Platz 1 | 40468 Düsseldorf
Name des Teilprojektes:
Brückenmaßnahmen und Qualifizierungsbegleitung für Ingenieur*innen
Kontakt:

VDI-Xpand-Team:

  • Ingo Rauhut, T: 0211/6214-697
  • Anne Vatter, T: 0211/6214-683
  • Shirin Ernst, T: 0211/6214-205
  • Shubham Kshirsagar, T: 0211/6214-8644
  • E-Mail: xpand@vdi.de

Webseite:

https://www.vdi.de/xpand


Art der Qualifizierung:

Brückenmaßnahme und Qualifizierungsbegleitung für zugewanderte Ingenieur*innen – Mentoring-Programm VDI-Xpand


Zeit/Zeitraum/Ort:
  • Das Programm beginnt im Frühjahr 2025 und endet im Spätherbst 2025.
  • Das Rahmenprogramm inklusive der Termine wird im Oktober bekannt gegeben.
  • Die Auftakt- und Abschlussveranstaltungen finden in Düsseldorf in Präsenz statt, Mentoring Treffen sowie begleitende Workshops online.
  • Netzwerkveranstaltungen und Firmenexkursionen finden in den VDI-Bezirksvereinen vor Ort statt.
  • Die Teilnahme an einer Karrieremesse erfolgt ebenfalls in Präsenz.

Umfang (Teil-, Vollzeit, UE; Stunden):

Das Mentoring-Programm hat einen Umfang von 37,5 Stunden. Je nach Inanspruchnahme des Begleitprogramms erweitert sich der Umfang für
Mentees. Das Rahmenprogramm für 2024 sah wie folgt aus:

  • Auftakt- und Abschlussveranstaltung (inkl. Workshop 1 „Interkulturelle Kompetenz“ (9,5 Std.))
  • 6 Mentoring-Gruppen Treffen à 1,5-2 Stunden (10 Std.)
  • Workshop 2 „Ziele, Bedarfe, Interessen“ (2 Std.)
  • Workshop 3 wahlweise „Kommunikation im Arbeits- und Berufsleben“ für Jobsuchende und/oder Berufsstartende (2 Std.)
  • Teilnahme am Angebot „Karrieremesse effektiv nutzen“ (10 Std.)
  • Teilnahme an Firmenexkursionen und

Netzwerksveranstaltungen (mindestens 4 Stunden)

Gesamt: 37,5 Stunden

Für 2025 behalten wir uns Änderungen vor.

 


Zielgruppe:

Unser Angebot – unter dem Motto „VDI-Xpand. Building bridges for migrant engineers“ richtet sich an:

  • Zugewanderte Ingenieur*innen mit ausländischem oder deutschem Studienabschluss
  • Internationale Studierende der Ingenieurwissenschaften in höheren Semestern

Voraussetzung für die Teilnahme sind der Wohnsitz in Nordrhein-Westfalen und Deutschkenntnisse mind. auf B1- oder B2-Niveau.

Die Teilnahme ist kostenlos.

 


Anmeldung:

Anmeldezeitraum für das Mentoring ist Mitte Oktober bis Mitte Dezember. Das Programm beginnt im Frühjahr und endet im Spätherbst.
 

Alle Informationen zum Programm und Anmeldeverfahren finden Sie hier.
Bei Fragen sind wir unter xpand@vdi.de jederzeit gerne erreichbar.

Interesse als Mentee für das Mentoring-Programm 2025 kann hier bekundet werden. Wichtig: Dies ersetzt nicht die Anmeldung!


Inhalt:

Mit unserem Mentoring-Programm möchten wir berufserfahrene Mentor*innen und qualifizierte Zugewanderte in Tandems (oder ggf. Trios mit max. 3 Personen) zusammenbringen. Im gemeinsamen Austausch können Mentees und Mentor*innen gemeinsam neue berufliche Perspektiven erschließen und Themen besprechen, die sie beschäftigen. Inhalte können neben Fragen zum Einstieg ins Arbeitsleben sein: Umgang mit Vorurteilen, Karriereplanung oder Arbeitskultur. Dieser kontinuierliche Erfahrungsaustausch umschließt das Programm.

Die Mentoring-Treffen sind zusätzlich in ein umfassendes Rahmenprogramm eingebettet. Zu Beginn werden in verschiedenen Formaten (wie z.B. Workshops) die Kompetenzen der Teilnehmenden zum Einstieg in den (lokalen) Ingenieursarbeitsmarkt in Deutschland gestärkt. Darüber hinaus unterstützen wir Mentees gezielt bei der Erweiterung ihres sozialen sowie beruflichen Netzwerks durch den Austausch im Mentoring, Netzwerkveranstaltungen, Firmenexkursionen und die Teilnahme an einer Karrieremesse.

Mentees erhalten nach erfolgreicher Teilnahme ein Teilnahmezertifikat.


Teilnahmevoraussetzungen:
  • Wohnsitz in Nordrhein-Westfalen
  • Abgeschlossenes oder aktuelles Studium der Ingenieurwissenschaften im höheren Semester
  • Ausländischer Schulabschluss
  • Deutschkenntnisse auf B1-B2 Niveau
  • Zugang zum Arbeitsmarkt (Arbeitserlaubnis)

Teilnehmendenzahl (Max):

40 Teilnehmende




Das Förderprogramm IQ − Integration durch Qualifizierung zielt auf die nachhaltige Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen ausländischer Herkunft ab.

Das Regionale Integrationsnetzwerk IQ NRW – West wird im Rahmen des Förderprogramms IQ − Integration durch Qualifizierung durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und die Europäische Union über den Europäischen Sozialfonds Plus (ESF Plus) gefördert und vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge administriert. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die Bundesagentur für Arbeit.