Qualifizierungs- und Begleitmaßnahmen Gesundheit

KLiQG | HSNR: Klientenzentrierte Qualifizierungsbegleitung für Gesundheitsberufe NRW, Krefeld, Mönchengladbach

Hochschule Niederrhein (HSNR), Institut SO.CON | Reinarzstr. 49, 47805 Krefeld | www.hs-niederrhein.de/kliqg

Ansprechpersonen: Dr. Ann Marie Krewer (Projektleiterin), T: 02161/186-6253, E: KLIQG@hs-niederrhein.de

Details anzeigen


KLiQG | SAM: Klientenzentrierte Qualifizierungsbegleitung für Hebammen und Pflegekräfte

SAM Simulationszentrum und Akademie für multidisziplinäre Notfalltrainings gGmbH | Hubertusstraße 100, 41239 Mönchengladbach | www.sam-mg.de       

Ansprechpersonen: Projektleitung Jürgen Paschke, T: 0170/7674276, E: juergen.paschke@sk-mg.de

Details anzeigen


ProIQ-fH | SAM: Potential- und ressourcenorientierte Integrations- und Qualifizierungshilfe für Hebammen

SAM Simulationszentrum und Akademie für multidisziplinäre Notfalltrainings gGmbH | Hubertusstraße 100, 41239 Mönchengladbach | www.sam-mg.de

Ansprechpersonen: Projektleitung Simone Göbels, T: 0170/8355431, E: simone.goebels@sk-mg.de | Julia Scholz, E: julia.scholz@sk-mg.de

Details anzeigen


Qualifizierungsmaßnahmen zur Arbeitsmarktintegration in den Rettungsdienst und Katastrophenschutz

ASB Regionalverband Ruhr e. V. | Richterstr. 20–22, 45143 Essen | T: 0201/87 00 10, E: epost@asb-ruhr.info, www.asb-ruhr.de

Ansprechpersonen: Amelie Hecker, T: 0201/87 00 1-64, M: 01621794445, E: ahecker@asb-ruhr.info | Sarah Ibrahim, T: 0201/87 00 1-36, M: 01621066109, E: sibrahim@asb-ruhr.info

Details anzeigen


Das Förderprogramm IQ − Integration durch Qualifizierung zielt auf die nachhaltige Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen ausländischer Herkunft ab.

Das Regionale Integrationsnetzwerk IQ NRW – West wird im Rahmen des Förderprogramms IQ − Integration durch Qualifizierung durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und die Europäische Union über den Europäischen Sozialfonds Plus (ESF Plus) gefördert und vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge administriert. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die Bundesagentur für Arbeit.